Veranstaltungskaufmann IBB Institut für berufliche Bildung AG

Nicht zu empfehlen

max, 09.05.2019

Veranstaltungskaufmann

Bewertung des Autors
2.0 / 5
  • Kursinhalte 2.0 / 5
  • Schulungsmaterial 2.0 / 5
  • Dozenten 2.0 / 5
  • Praxisnähe 4.0 / 5
  • Veranstaltungsort 1.0 / 5
  • Preis-/Leistung 1.0 / 5

Ich würde es niemals jemandem empfehlen. War bei der Einführung irregeführt. Sie waren alle nett, aber sobald ich einen Vertrag unterschrieb und sie das Geld hatten, wurden sie sehr unfreundlich.
Die Koordinator am Standort sind unfreundlich, die Lehrer sind unfreundlich und oft unvorbereitet. Manchmal hast du eine Unterricht, während die Dozenten einen zweiten Job machen, oder brechen die Unterricht ab, um den zweiten Job zu machen.
wir haben in Durchschnitt 3-4 Stunden Unterricht pro Tag, das heißt, man sitzt herum für 5 stunden und hat nichts zu tun. Natürlich darf keine früher oder später kommen.
In meiner Schule wird versucht, wo immer möglich Geld zu sparen. 'für die Umwelt' Sie haben die Kaffeemaschine und den Verkaufsautomaten entfernt und haben Pläne, alle Drucker aus den Räumen zu entfernen und einen "zentralen" Drucker zu haben. Wie das mit über 50 Schülern funktionieren wird, weiß ich nicht. Die Toiletten wird nicht jeden tag geputzt, viellecht höchstens schnell durch gefegt. Schon eklig bei 50 Schülern.

Pro: Praxisnah

Kontra: Dozenten kommt spät, nicht ausreichend lernmatierial, unfreundlich

Abschluss: Nein

Studienbeginn: keine Angabe

Weiterempfehlung: Nein

192 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 6 0 Warning Icon

Kommentar vom Anbieter

IBB Institut für berufliche Bildung AG

Hallo Max,

sehr gern möchten wir zu den von Ihnen angesprochenen Kritikpunkten Stellung nehmen. Zu vielen fehlen uns allerdings konkretere Informationen, da Sie uns Ihren Namen und den von Ihnen besuchten Standort nicht genannt haben. Natürlich unterlaufen auch uns Fehler! Um daraus zu lernen und uns zu verbessern, möchten wir Sie bitten, uns eine Mail mit ein paar Details an unser Qualitätsmanagement zu schreiben (qm@ibb.com). Selbstverständlich behandeln wir diese streng vertraulich!

Einige Ihrer Kritiken können wir aber bereits aufklären:

Unterrichtszeiten: Diese sind so gegliedert, dass Sie innerhalb eines Tages mehrere Stunden aktiven Unterricht haben – die restliche Zeit ist für vertiefendes Selbststudium (auch in Form von Projektaufgaben etc.) vorgesehen. Nachweislich wirkt es sich positiv auf das Lernverhalten aus, wenn Unterrichtsinhalte selbst erarbeitet und nicht nur passiv verfolgt werden. Insofern ist der Tagesablauf durchaus von uns so beabsichtigt – da ist natürlich auch eine gewisse Eigeninitiative der Teilnehmer erwünscht. Den meisten unserer Lernenden kommt diese Struktur sehr entgegen, aber natürlich lernt jeder Mensch mit verschiedenen Methoden unterschiedlich gut. Letzten Endes entscheidet jeder selbst, ob er in der Zeit zwischen den Unterrichtseinheiten selbstständig lernt oder nicht.

Früher oder später kommen: Natürlich gibt es wie in der Schule oder im Arbeitsleben auch bei uns feste Uhrzeiten für Beginn und Ende des Unterrichtstages. Das wird auch von den jeweiligen Kostenträgern (z.B. Arbeitsagentur, Jobcenter) so von uns gefordert und muss dokumentiert werden. Selbstverständlich kann nach Absprache und in begründeten Fällen (Arzttermin, Vorstellungsgespräch o.ä.) davon abgewichen werden.

Drucker wegnehmen: Die Einführung unseres zentralen Druckermanagements hat keinesfalls damit zu tun, dass wir Geld sparen möchten – bedenken Sie bitte, dass allein die Anschaffung moderner Multifunktionsdrucker eine hohe Investition für uns bedeutet. Wir möchten allerdings Nachhaltigkeit und Umweltschutz nicht nur kommunizieren, sondern auch leben. Das bedeutet, dass wir unsere vielen verstreuten kleineren Drucker reduzieren und auf wenige moderne Geräte konzentrieren. Das Ziel: Weniger Feinstaub- und Ozonbelastung an den Arbeitsplätzen, weniger Toner- und Papierverbrauch (durch ein Reduzieren ggf. unüberlegter Druckaufträge) und höherer Datenschutz (jeder Druckauftrag startet erst nach Eingabe Ihrer persönlichen PIN am Gerät).

Wie gesagt, auch die anderen Kritikpunkte würden wir gern kommentieren (oder auch bei berechtigter Kritik abstellen), allerdings fehlen uns da die Details zu Dozenten und Standort. Wir hoffen, wir konnten Ihnen vorerst einen kleinen Einblick in die Hintergründe geben und freuen uns auf Ihre Mail an unser QM.

Beste Grüße, Claudia Reimann (IBB AG)