Heilpraktiker
13 Kurse & Weiterbildungen 7 Anbieter
Dauer: bis zu 80 Monate
Kosten: bis 11.418 €
Abschluss: Zertifikat, Staatlich geprüft
Bewertung: 4.7
29 Erfahrungsberichte
100%
Weiterempfehlung

Ausbildung zum Heilpraktiker

Die Heilpraktiker Ausbildung ist bei privaten Heilpraktikerschulen möglich. Diese bieten Kompaktlehrgänge in Vollzeit sowie berufsbegleitende Teilzeit Seminare an. Je nach Lehrgangsmodell dauert die Ausbildung 1 bis 26 Monate. Die Heilpraktiker Ausbildung bereitet gezielt auf die staatliche Heilpraktikerprüfung vor, die notwendig ist, um als Heilpraktiker tätig zu werden.

Heilpraktiker arbeiten in der Regel selbstständig in der eigenen Praxis. Dort behandeln sie Patienten mit alternativen Heilmethoden, wie der Bachblütentherapie, Akupunktur oder Homöopathie. Heilpraktikern geht es darum, ganzheitliche Lösungen zu finden, die auch den seelischen Zustand mit einbeziehen und nicht nur die Symptome behandeln.

Neben der umfassenden Heilpraktiker Ausbildung, gibt es auch Lehrgänge zum Heilpraktiker für Psychotherapie, auch „kleiner Heilpraktiker“ genannt. Diese Ausbildung ermöglicht die Tätigkeit als Heilpraktiker, allerdings beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie. 

Top 5 Weiterbildungen

Anbieter
Weiterbildung
Bewertung
Empfehlung
Heilpraktiker Mehner & Busshardt (3 Studienorte)
28 Monate 6230 € Sonstiges
100%
Heilpraktiker verkürzte Ausbi... Thalamus Schulen (Köln)
12 Monate keine Angabe Zertifikat
100%
Heilpraktiker-Ausbildung Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz (München)
18 Monate 3960 € - 4770 € Zertifikat
100%
Heilpraktiker Thalamus Schulen (Köln)
24 Monate keine Angabe Zertifikat
100%
Ganzheitlicher Heilpraktiker ... Deutsche Heilpraktikerschule® (6 Studienorte)
24 Monate 11418 € Zertifikat
0.0
0 Bewertungen

Ist die Ausbildung für mich geeignet?

Die Heilpraktiker Ausbildung ist für jeden geeignet, der sich für alternative Heilmethoden interessiert und sich das notwendige medizinische Hintergrundwissen aneignen möchte. Die Lehrgänge erfordern Engagement und Zielstrebigkeit, damit die Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung erfolgreich ist. Voraussetzungen für die Heilpraktikerprüfung sind ein Mindestalter von 25 Jahren, der Hauptschulabschluss, eine ärztliche Bestätigung der gesundheitlichen Eignung sowie ein polizeiliches Führungszeugnis.

Im Beruf sind neben Fachwissen besonders Einfühlungsvermögen und Sozialkompetenz unabdingbar. Um beispielsweise die Komponenten von homöopathischen Mitteln richtig zusammenstellen zu können, ist außerdem analytischen Denkvermögen von Bedeutung.

  • Analytisches Denkvermögen
    Analytisches Denkvermögen
  • Kommunikationsstärke
    Kommunikationsstärke
  • Sozialkompetenz
    Sozialkompetenz
  • Einfühlungsvermögen
    Einfühlungsvermögen
  • Disziplin
    Disziplin

Inhalte der Ausbildung

Die Lehrpläne der Heilpraktiker Ausbildung richten sich zunächst nach den Inhalten der Heilpraktikerprüfung. Hinzu kommen praktische Übungen und Praxistipps für das spätere Berufsleben. Darüber hinaus behandeln die Lehrgänge bestimmte Heil- und Therapiemethoden. Dabei hat jede Heilpraktikerschule ihren eigenen Schwerpunkt. Diese Inhalte sind in der Regel Teil der Heilpraktiker Ausbildung:

  • Organe
  • Bewegungsapparat
  • Neurologie
  • Endokrinologie
  • Lymphatisches System
  • Injektionstechniken
  • Krankheiten
  • Differenzialdiagnose
  • Untersuchungsmethoden
  • Anamnese
  • Notfallsituation
  • Gesetzliche Grundlagen

Prüfung und Abschluss

Die Heilpraktikerprüfung ist eine amtsärztliche Überprüfung, die die Gesundheitsämter vor Ort durchführen. Die Überprüfung stellt sicher, dass nur Personen mit dem notwendigen Sachverstand den verantwortungsvollen Beruf des Heilpraktikers ausüben. Die Prüfung gliedert sich in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmer die gesetzlich vorgeschriebene Erlaubnis, um als Heilpraktiker zu arbeiten. Die amtsärztliche Überprüfung ist bundesweit anerkannt und für potenzielle Patienten ein wichtiges Qualitätskriterium.

Nach der Ausbildung können Sie …

  • Patienten beraten
  • Anamnesen erstellen
  • Behandlungen planen und durchführen
  • eine eigene Heilpraktikerpraxis gründen

Aktuelle Erfahrungsberichte

4.0
Weiterempfehlung: Ja
5.0
Weiterempfehlung: Ja
4.8
Weiterempfehlung: Ja
4.0
Weiterempfehlung: Ja