Fachkaufmann (Einkauf und Logistik)
11 Kurse & Weiterbildungen 9 Anbieter
Dauer: bis zu 18 Monate
Kosten: bis 3.300 €
Abschluss: IHK, Zertifikat
Bewertung: 2.6
4 Erfahrungsberichte
50%
Weiterempfehlung

Weiterbildung zum Fachkaufmann für Einkauf und Logistik

Bei der Weiterbildung zum Fachkaufmann für Einkauf und Logistik handelt es sich um eine bundeseinheitlich geregelte Aufstiegsfortbildung. Sie dauert je nach Lehrgangsform zwischen 2 und 24 Monate und schließt mit einer IHK-Prüfung ab. Die Weiterbildung ermöglicht den Absolventen, verantwortliche und steuernde Aufgaben im Bereich Einkauf und Logistik zu übernehmen.

Der Fachkaufmann für Einkauf und Logistik übernimmt in mittleren und großen Betrieben die Bedarfsermittlung. Er sorgt dafür, dass benötige Materialien und Waren rechtzeitig und in ausreichender Menge vorhanden sind. Außerdem stellt er den Warenfluss sicher und sorgt für eine effiziente Lagerung. Zum Berufsbild gehören auch verwaltende Aufgaben sowie das Rechnungswesen und Controlling. Fachkaufleute für Einkauf und Logistik arbeiten häufig bei Logistikunternehmen oder nehmen zentrale Positionen in den Einkaufs- und Logistikabteilung großer Unternehmen der verschiedensten Branchen ein. 

Top 5 Weiterbildungen

Anbieter
Weiterbildung
Bewertung
Empfehlung
Fachkaufleute für Einkauf &am... SOMMERHOFF - Managementinstitut (38 Studienorte)
6 Monate 2880 € - 3300 € IHK
67%
Fachkaufmann für Einkauf und ... ABEQ Akademie für Beratung und Qualifizierung GmbH (2 Studienorte)
10 Monate 2290 € IHK
0%
Fachkaufmann Einkauf/Logistik Eckert Schulen (7 Studienorte)
18 Monate 2100 € IHK
0.0
0 Bewertungen
Fachkaufmann für Einkauf und ... CBW College Berufliche Weiterbildung (2 Studienorte)
7 Monate keine Angabe Zertifikat
0.0
0 Bewertungen
Fachkaufmann für Einkauf und ... CBW College Berufliche Weiterbildung (2 Studienorte)
7 Monate keine Angabe Zertifikat
0.0
0 Bewertungen

Ist die Weiterbildung für mich geeignet?

Voraussetzungen für die Weiterbildung zum Fachkaufmann für Einkauf und Logistik sind eine kaufmännische Berufsausbildung und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich. Wer eine Ausbildung in einem anderen Beruf absolviert hat oder keine Berufsausbildung vorweisen kann, benötigt 3 beziehungsweise 5 Jahre einschlägige Berufspraxis. Neben diesen formalen Voraussetzungen brauchen Fachkaufleute für Einkauf und Logistik außerdem ein hohes Maß an Organisationstalent sowie die Fähigkeit zum abstrakten Denken.

  • Abstraktes Denken
    Abstraktes Denken
  • Analytisches Denkvermögen
    Analytisches Denkvermögen
  • Organisationstalent
    Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
    Teamfähigkeit
  • Disziplin
    Disziplin

Inhalte der Weiterbildung

Die Inhalte der Weiterbildung zum Fachkaufmann für Einkauf und Logistik richten sich nach einer bundesweit gültigen Verordnung. Oft haben die Teilnehmer in den Lehrgängen die Möglichkeit, sich zwischen den inhaltlichen Schwerpunkten Einkauf und Logistik zu entscheiden. Diese Inhalte kommen auf Teilnehmer der Weiterbildung zu:

  • Einkaufspolitik und Einkaufsmarketing
  • Logistik und Logistikstrategien
  • Betriebswirtschaftliche Steuerung und Qualitätsmanagement
  • Personalführung, Team- und Projektmanagement
  • Einkaufsstrategien
  • Preis- und Wertanalyse
  • Einkaufscontrolling
  • Materialplanung
  • Wareneingang
  • Lagerwirtschaft
  • Logistikcontrolling

Prüfung und Abschluss

Die Weiterbildung zum Fachkaufmann für Einkauf und Logistik endet mit einer Prüfung vor einer Industrie- und Handelskammer (IHK). Diese IHK-Prüfung ist bundesweit einheitlich geregelt. In der Prüfung bearbeiten die Teilnehmer schriftlich praxisorientierte Fallaufgaben. Hinzu kommt ein situationsbezogenes 30-minütiges Fachgespräch.

Nach der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis der IHK. Da die Weiterbildung bundesweit einheitlich geregelt ist, genießt der Abschluss hohes Ansehen und ist überall in der Wirtschaft bekannt.

Nach der Weiterbildung können Sie …

  • in Logistikunternehmen oder in den Abteilungen Einkauf und Beschaffung Leitungspositionen einnehmen
  • Warenflüsse steuern und optimieren
  • die Lagerwirtschaft in Unternehmen effizienter gestalten
  • Geschäftsbeziehungen zu Lieferanten aufbauen, pflegen und Verträge abschließen
  • das Qualitätsmanagement im Einkauf übernehmen

Aktuelle Erfahrungsberichte

4.7
Weiterempfehlung: Ja
1.3
Weiterempfehlung: Nein