Eventmanagement
10 Kurse & Weiterbildungen 6 Anbieter
Dauer: bis zu 24 Monate
Kosten: bis 10.800 €
Abschluss: Zertifikat, IHK

Weiterbildung im Eventmanagement

Mit einer Weiterbildung im Eventmanagement qualifizieren sich Absolventen für vielfältige Tätigkeiten in der dynamischen Veranstaltungsbranche. Ob Konferenz, Messe oder Musikkonzert: Hinter all diesen Veranstaltungen stehen Fachkräfte, die mit Organisationstalent und einem kühlen Kopf für reibungslose Abläufe sorgen. 

Der Trend zu Großveranstaltungen aller Art ist ungebrochen. Marathonläufe, Rockkonzerte oder öffentliche Feuerwerke ziehen tausende Menschen an und stärken die Attraktivität eines Standortes. Auch im geschäftlichen Bereich setzen Unternehmen gerne Events oder Tagungen ein, um ihre Mitarbeiter zu motivieren oder Kontakte zu pflegen. Eine Weiterbildung im Eventmanagement bietet sich für Interessierte mit und ohne Vorerfahrung an, die die Organisation solcher Veranstaltung übernehmen möchten. Absolventen sind an der Konzeption und kaufmännischen Planung von Veranstaltungen aller Art beteiligt. Zum Aufgabengebiet gehört außerdem die Mitarbeiterorganisation, die Klärung rechtlicher Fragestellungen, das Booking der Künstler sowie die Erfolgskontrolle.

Weiterbildungen im Überblick

Anbieter
Weiterbildung
Bewertung
Empfehlung
Booking & Tourneeorganisa... Popakademie Baden-Württemberg (Mannheim)
1 Tag 99 € Kein Abschluss
0.0
0 Bewertungen
Event- und Incentivemanagemen... EurAka - Europäische Medien- und Event-Akademie (Baden-Baden)
3 Wochen 1890 € IHK
0.0
0 Bewertungen
Event- und Messemanager COMCAVE.COLLEGE (10 Studienorte)
4 Monate keine Angabe Sonstiges
0.0
0 Bewertungen
Event-, Messe- und Kongressma... EurAka - Europäische Medien- und Event-Akademie (Baden-Baden)
3 Wochen 1890 € IHK
0.0
0 Bewertungen
Event-, Messe- und Kongressma... EurAka - Europäische Medien- und Event-Akademie (Baden-Baden)
3 Wochen 1890 € IHK
0.0
0 Bewertungen

Ist die Weiterbildung das Richtige für mich?

Eine Weiterbildung im Eventmanagement ist das Richtige für alle, die in die Eventbranche einsteigen oder dort eine höhere Position erreichen möchten. Bei den meisten Fortbildungen und Seminaren ist deshalb Vorerfahrung in der Organisation von Events erforderlich, aber auch Quereinsteiger sind angesprochen.

Wer im Eventmanagement erfolgreich sein möchte, benötigt neben Kenntnissen in BWL auch Kreativität und Organisationstalent.

  • Kreativität
    Kreativität
  • Analytisches Denkvermögen
    Analytisches Denkvermögen
  • Organisationstalent
    Organisationstalent
  • Führungsstärke
    Führungsstärke
  • Teamfähigkeit
    Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit
    Belastbarkeit

Inhalte der Weiterbildung

Eine Weiterbildung im Eventmanagement vermittelt das nötige Hintergrundwissen, um erfolgreich Veranstaltungen durchführen zu können. Dabei lernen die Absolventen, aus einem Budget das Beste herauszuholen und auf Kundenwünsche einzugehen. Neben den betriebswirtschaftlichen Grundlagen beschäftigen sich die Teilnehmer, je nach Schwerpunkt des Lehrgangs, mit folgenden Inhalten:

  • Marketing
  • Kommunikation
  • Konzeption
  • Veranstaltungstechnik
  • Wettbewerbs- und Eventrecht
  • Projektmanagement
  • Personalmanagement
  • Controlling
  • Sicherheit

Prüfung und Abschluss

Weiterbildungen im Eventmanagement schließen entweder mit einem Zertifikat der IHK oder einem Zeugnis des Anbieters ab. Gegen Ende des Lehrgangs entwerfen die Teilnehmer häufig ein eigenes Veranstaltungskonzept und stellen dieses in einer Präsentation vor. Dazu gehört in der Regel auch eine Kostenkalkulation. Mit dem Zertifikat können die Teilnehmer der Fortbildung ihre erworbenen Kenntnisse nachweisen. Besonders die Zertifikate der IHKs genießen hohes Ansehen in der Wirtschaft. Aber auch institutsinterne Zertifikate sind angesehen, wenn der Bildungsanbieter in der Branche bekannt ist.

Nach der Weiterbildung können Sie…

  • Konzepte für Konferenzen, Messen und Events erstellen
  • Veranstaltungen planen und durchführen
  • Budgets und Kosten kalkulieren
  • die rechtlichen Fragestellungen zu Events klären
  • Teams zusammenstellen und führen

Die Eventbranche: vielfältig und wandlungsfähig

    Die deutsche Veranstaltungswirtschaft in Zahlen:

  • 2012 wurden 110 Millionen Tickets für Konzerte verkauft.
  • 2011 war mit 4 Milliarden € Umsatz das Rekordjahr der Branche. 2012 lag der Umsatz bei 3,3 Milliarden.
  • Deutsche Messegesellschaften erwirtschaften 2011 einen Umsatz von 2,85 Milliarden € und führten etwa 150 Messen durch, die etwa 10 Millionen Menschen besuchten. 

Die Eventbranche zeichnet verantwortlich für zahlreiche Veranstaltungstypen wie Konzerte, Musicals oder Festivals, aber auch Konferenzen, Tagungen und Messen. Je nach Zielgruppe gilt es, für Tausende Menschen oder aber für ausgewählte Gäste besondere Momente zu zaubern. Die Branche ist dabei besonders kreativ und setzt gerade bei der Veranstaltungstechnik immer neue Ideen ein, damit ihre Events bei den Besuchern im Gedächtnis bleiben.

Aktuelle Erfahrungsberichte

4.3
Bericht archiviert
Quelle Headerbild: © Raimond Spekking CC BY-SA-3.0 , via Wikimedia Commons