Betriebswirt (Staatlich geprüft)
7 Kurse & Weiterbildungen 7 Anbieter
Dauer: bis zu 36 Monate
Kosten: bis 9.813 €
Abschluss: Staatlich geprüft
Bewertung: 4.3
37 Erfahrungsberichte
92%
Weiterempfehlung

Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt

Kaufmännisch ausgebildete Berufspraktiker können mit der Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt auf der Karriereleiter nach oben steigen. Sie verbessern dadurch nicht nur ihr berufliches Profil, sondern qualifizieren sich außerdem für verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben im gesamten betriebswirtschaftlichen Bereich.

Marketing und Vertrieb, Personalwesen, Controlling, Rechnungs- und Finanzwesen – die Liste der Einsatzbereiche für Betriebswirte ist lang. Unter anderem deshalb gibt es für den vielseitigen Beruf ganz unterschiedliche Zugangsmöglichkeiten. Eine davon ist die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt. Die Absolventen erlangen im Lehrgang grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse, die auf ihrer vorherigen kaufmännischen Berufsausbildung aufbauen. Je nach gewähltem Schwerpunkt eignen sich die Teilnehmer spezielles Wissen im entsprechenden Fachbereich an und steigern dadurch ihre Expertise. Zusätzlich legen sie mit der Weiterbildung den Grundstein für den Aufstieg in eine leitende Position.

Top 5 Weiterbildungen

Anbieter
Weiterbildung
Bewertung
Empfehlung
Geprüfter Betriebswirt DAA Wirtschaftsakademie (2 Studienorte)
24 bis 36 Monate keine Angabe Staatlich geprüft
94%
Geprüfter Betriebswirt - Tour... Schule für Touristik (Frankfurt am Main)
36 Monate 8400 € Staatlich geprüft
50%
Betriebswirt Campe Bildungszentrum Hannover (Hannover)
24 bis 36 Monate keine Angabe Staatlich geprüft
100%
Staatlich geprüfter Betriebsw... wisoak - Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmer... (Bremen)
24 bis 36 Monate 9813 € Staatlich geprüft
0.0
0 Bewertungen
Staatlich geprüfter Betriebsw... AWS Hamburg (Hamburg)
36 Monate keine Angabe Staatlich geprüft
0.0
0 Bewertungen

Ist die Weiterbildung das Richtige für mich?

Wer die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt in Vollzeit absolvieren möchte, muss über einen Realschulabschluss, eine kaufmännische Berufsausbildung und mindestens ein Jahr Berufspraxis verfügen. Bei der Weiterbildung in Teilzeit können die Teilnehmer die Berufserfahrung auch während des Lehrgangs erwerben.

Neben grundlegenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen gehört Analysefähigkeit und Führungsstärke zu den wichtigsten Eigenschaften erfolgreicher Betriebswirte.

  • Abstraktes Denken
    Abstraktes Denken
  • Analytisches Denkvermögen
    Analytisches Denkvermögen
  • Durchsetzungsvermögen
    Durchsetzungsvermögen
  • Führungsstärke
    Führungsstärke
  • Flexibilität
    Flexibilität

Inhalte der Weiterbildung

In der ersten Hälfte der Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt stehen betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen auf dem Lehrplan. Danach legen sich die Teilnehmer auf einen Schwerpunkt fest. Darin vertiefen sie ihr Wissen während der zweiten Hälfte des Lehrgangs. Die wesentlichen Inhalte der Weiterbildung sind:

  • Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
  • Kommunikation und Wirtschaftsenglisch
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Organisationslehre
  • Projektmanagement
  • Wirtschaftsrecht
  • Personalführung
  • Marketing
  • Wirtschaftsinformatik
  • Produktion und Logistik

Prüfung und Abschluss

Bei allen Bildungsinstituten schließt die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt mit einer staatlichen Prüfung ab. Diese beinhaltet in der Regel drei schriftliche Prüfungen und eine schriftliche Facharbeit inklusive Präsentation vor einem Prüfungsausschuss. Weil die Weiterbildung praxisnah aufgebaut und der Abschluss staatlich anerkannt ist, genießt er in der Wirtschaft hohes Ansehen. 

Nach der Weiterbildung können Sie …

  • ein Unternehmen führen
  • Personalbedarf ermitteln und planen
  • die Marktsituation produkt- oder dienstleistungsspezifisch analysieren
  • Marketingmaßnahmen planen und durchführen
  • Bilanzen erstellen und daraus Entscheidungshilfen erarbeiten

Der Betriebswirt als Allrounder in kleineren Unternehmen

Kleinere oder mittelständische Unternehmen beschäftigen Betriebswirte meist bereichsübergreifend. Damit sind sie nicht nur für eine bestimmte Abteilung zuständig, sondern verantworten die gesamten kaufmännischen Abläufe. Entsprechend vielseitig ist ihr Aufgabengebiet. Sie leiten als Führungskraft gleichzeitig mehrere Bereiche wie beispielsweise das Rechnungswesen, Controlling und Marketing. Wer also Abwechslung mag und mit Zahlen und Exceltabellen genauso gerne umgeht wie mit Worten und Werbemitteln, ist in einem kleineren Betrieb an der richtigen Adresse.

Aktuelle Erfahrungsberichte

4.8
Weiterempfehlung: Ja
4.7
Weiterempfehlung: Ja
5.0
Weiterempfehlung: Ja